Glossar

A  B  C  D  E  F  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

A

Akkreditierung, Akkreditierungsstelle

Best├Ątigung einer dritten Partei (Akkreditierungsstelle), dass eine Konformit├Ątbewertungsstelle (Audit- oder Zertifizierungsstelle) die n├Âtige Kompetenz besitzt. Bei der Akkreditierung wird zum Beispiel ├╝berpr├╝ft, ob das Personal, welches Audits durchf├╝hrt, entsprechend geschult und unabh├Ąngig ist.

In der Schweiz ├╝bernimmt die Schweizerische Akkreditierungsstelle (SAS) diese Funktion.

Audit

Auch ├ťberpr├╝fung, Kontrolle oder Inspektion

Systematische und dokumentierte ├ťberpr├╝fung der Konformit├Ąt mit den Richtlinien des Labels. Audits k├Ânnen einmalig, in regelm├Ąssigen Abst├Ąnden, angemeldet oder unangemeldet, vor Ort oder auf Distanz erfolgen.

Auditstelle

Auch Inspektionsstelle genannt.

Stelle, die ├╝berpr├╝ft, ob Betriebe, Prozesse, Produkte, etc. den Anforderungen der Richtlinien eines Labels entsprechen. Die Ergebnisse dieser Pr├╝fung werden in einem Bericht dokumentiert. Die Anforderungen an eine Auditstelle im Hinblick auf Unabh├Ąngigkeit, Struktur, Ressourcen und Prozesse sind in der Norm ISO 17020 geregelt.

B

Bewertungsraster

Liste mit Indikatoren, anhand derer die Labels auf labelinfo.ch bewertet werden und die in Themen und Dimensionen zusammengefasst werden.

Auf der Seite "Methodik" gibt es Details zum Bewertungsraster bzw. zur Bewertungsmethode.

C

Chain of Custody (Beweismittelkette)

Chronologisch dokumentierte Beweismittel zu s├Ąmtlichen Nachhaltigkeitsdaten ├╝ber die gesamte Produkte- und Lieferkette. Die Beweismittel dienen der Sicherstellung, dass das Produkt die Anforderungen entlang der Lieferkette erf├╝llt und dass das Produkt korrekt von einem Schritt zum n├Ąchsten gelangt. Richtlinien glaubw├╝rdiger Labels verf├╝gen ├╝ber Kriterien und Kontrollmechanismen der Chain of Custody.

D

Dimension

Die Bewertung von Labels auf labelinfo.ch gliedert sich in vier Dimensionen:

F

Fokusdimension

Dimension, in der das Label die h├Âchste Punktzahl erreicht. In der Gesamtbewertung z├Ąhlt diese Dimension doppelt.

G

Gesamtbewertung

Die ├╝bergreifende Note eines Labels auf labelinfo.ch. Auf der Seite "Methodik" gibt es mehr Infos zur Berechnung der Gesamtbewertung.

Glaubw├╝rdigkeit

Dimension mit Indikatoren zu Transparenz des Zertifizierungssystems, Einbindung von Stakeholder im Prozess der Richtliniensetzung, Zuverl├Ąssigkeit der Audits, usw.

I

Indikator: Mindestindikator, Erweiterter Indikator

Anforderung an das Label zur ├ťberpr├╝fung der Glaubw├╝rdigkeit oder Nachhaltigkeitskriterien des Labels (z.B. enthalten die Richtlinien Kriterien zum Verbot von Kinderarbeit?). F├╝r die Bewertung auf labelinfo.ch werden die Indikatoren in Mindestindikatoren und erweiterte Indikatoren eingeteilt.

Mindestindikatoren decken grundlegende Nachhaltigkeitsaspekte ab. Erweiterte Indikatoren gehen ├╝ber die grundlegenden Aspekte hinaus. Sie werden in der Bewertung weniger stark gewichtet als Mindestindikatoren.

International Trade Centre (ITC)

Das International Trade Centre (ITC) ist ein von der UNO und WTO mandatiertes Organ f├╝r die F├Ârderung des Handels in Entwicklungsl├Ąndern. Als Projektpartner von labelinfo.ch unterst├╝tzt das ITC technisch und durch den Zugang zu ihrer Datenbank "Standards Map".

Inspektionsstelle

Siehe "Auditstelle"

ISO-Normen

International g├╝ltige Sicherheits-, Qualit├Ąts- und Einheitlichkeitsstandards festgelegt durch die International Standards Organisation (ISO). F├╝r Labelsysteme besonders relevante ISO-Normen sind:

  • ISO 17065 - Norm f├╝r die Akkreditierung von Zertifizierungsstellen
  • ISO 17020 Norm f├╝r die Akkreditierung von Inspektionsstellen (inkl. Laborstellen)
  • ISO 14001 - Norm f├╝r Umweltmanagementsysteme
  • ISO 9001 - Norm f├╝r Qualit├Ątsmanagementsysteme

K

Konformit├Ąt, Konformit├Ątsbewertung, Konformit├Ątsbewertungsstelle

├ťbereinstimmung eines Produktes, einer Dienstleistung oder eines Betriebes mit den Anforderungen einer Norm oder einer Richtlinie. Die Konformit├Ątsbewertung ist die ├ťberpr├╝fung der Konformit├Ąt und wird durch Konformit├Ątsbewertungsstellen (Audit- und/oder Zertifizierungsstellen) durchgef├╝hrt. Sie umfasst das Audit und gegebenenfalls die Zertifizierung durch akkreditierte Stellen.

L

Label

Oberbegriff f├╝r die unterschiedlichen Zeichen, die auf Produkten sichtbar sind oder f├╝r Dienstleistungen und Managementsysteme vergeben werden. Ein Label weist auf bestimmte Eigenschaften oder besondere Qualit├Ąten eines Produktes oder einer Dienstleistung hin und ist in den meisten F├Ąllen ein privatwirtschaftliches Instrument. Die Kennzeichnung eines Produktes oder einer Dienstleistung mit einem Label ist freiwillig.

Labelinhaber:in

Die Tr├Ągerschaft, die ein Label aufbaut und besitzt. Sie legt die Kriterien fest und vergibt ÔÇô manchmal ├╝ber eine spezielle Vergabestelle ÔÇô die Lizenzen. Labelinhaber:innen k├Ânnen Firmen, Organisationen, Vereine oder Staaten sein.

Labelsystem

Die Regelungen und Verfahren eines Labels inklusive:

  • Aufbau der Labelinhaber:innen, Festlegen der Prozesse zur Entscheidungsfindung
  • Richtliniensetzung, die Verfahren zur ├ťberpr├╝fung der Anforderungen,
  • Qualifikation der Konformit├Ątbewertungsstelle
  • Gestaltung des Labels (Logo), die Organisation der ├ťberwachung usw. im Zusammenhang mit der Konzipierung und Umsetzung eines Labels

Lizenz, Lizenznehmer:in

Eine Vereinbarung oder ein Vertrag, der einem zertifizierten Betrieb (Lizenznehmer:in) das Recht einr├Ąumt, Zertifikate oder Labelkennzeichnungen gem├Ąss den Anforderungen des Labelprogramms zu verwenden. Lizenznehmer:innen k├Ânnen alle Beteiligte einer Produktekette sein ÔÇô Produzent:innen, Verarbeiter:innen und H├Ąndler:innen. In der Regel bezahlen die Lizenznehmer:innen f├╝r die Durchf├╝hrung der Audits und Zertifizierung eine Lizenzgeb├╝hr.

M

Managementsystem

Festlegung und Sicherung der Struktur, Rollen und Verantwortlichkeiten, Planung, Richtlinien, Praktiken, Regeln, ├ťberzeugungen, Ziele und Prozesse der Organisation, um diese Ziele zu erreichen. Ein Managementsystem kann eine einzelne Disziplin oder mehrere Disziplinen ansprechen, z.B. Qualit├Ątsmanagement, Finanzmanagement oder Umweltmanagement.

R

Review, Revision

├ťberpr├╝fung einer Richtlinie, um festzustellen, ob die Anforderungen den aktuellen Entwicklungen (technisch, gesellschaftlich, etc.) gerecht werden. Die Richtlinie wird dementsprechend erneut best├Ątigt, ge├Ąndert (Revision) oder zur├╝ckgezogen. Ein Review findet bei glaubw├╝rdigen Labels alle ein bis zwei Jahre statt.

Richtlinie

Auch Standard genannt.

Dokument, welches die Kriterien oder Anforderungen des Labels auflistet. Kriterien regeln zum Beispiel die Produktion, den Handel und den Verkauf von Produkten. Richtlinien regeln h├Ąufig auch grundlegende Zielsetzungen, Zugangsberechtigungen sowie die Anforderungen an die ├ťberpr├╝fung durch Audit- und Zertifizierungsstellen.

Richtliniensetzung

Auch Ausarbeitung der Richtlinien oder Standardsetzung

Festlegung der Kriterien oder Anforderungen des Labels sowie der Verfahren zur ├ťberpr├╝fung der Kriterien.

S

Schweizerische Akkreditierungsstelle (SAS)

Siehe "Akkreditierungsstelle"

Sozialvertr├Ąglichkeit

Dimension mit Indikatoren zu Regeln und Ans├Ątzen, die faire und sichere Bedingungen f├╝r Mitarbeitende in den Betrieben und das respektvolle Verhalten gegen├╝ber der Lokalbev├Âlkerung garantieren.

Standard

Siehe "Richtlinie"

Standardsetzung

Siehe "Richtliniensetzung"

Standards Map

Umfassende Datenbank des International Trade Centre (ITC) zu Labels und Standards weltweit. Alle Indikatoren, die f├╝r die Label-Analyse von labelinfo.ch ben├Âtigt werden, sind in der Standards Map erfasst.

T

Thema

Die Dimensionen sind in verschiedene inhaltliche Themen unterteilt, denen Indikatoren zur Bewertung von Labels zugeteilt sind.

Auf der Seite "Methodik" gibt es eine ├ťbersicht der Themen pro Dimension.

Tierwohl

Dimension mit Indikatoren zu Ans├Ątzen und Praktiken, die zum Wohlbefinden und Schutz von Nutztieren beitragen.

U

Umweltfreundlichkeit

Dimension mit Indikatoren zu Massnahmen in der Produktion und entlang der Lieferkette, die zum Umweltschutz beitragen.

Z

Zertifikat, Zertifikatsinhaber:in

Dokument, welches belegt, dass die Anforderungen eines Labels nachweislich erf├╝llt sind. Bei einem glaubw├╝rdigen Label wird das Zertifikat den Zertifikatsinhaber:innen alle ein bis zwei Jahre nach dem Audit durch eine akkreditierte Stelle neu ausgestellt.

Zertifizierung, Zertifizierungsstelle

Verfahren, bei dem meist von Dritten (Zertifizierungsstellen) eine Versicherung in schriftlicher Form (Zertifikat) abgegeben wird, dass ein Produkt oder eine Verfahrensweise den festgelegten Anforderungen eines Labels entspricht. Die Anforderungen an eine Zertifizierungsstelle im Hinblick auf Unabh├Ąngigkeit, Struktur, Ressourcen und Prozesse sind in der Norm ISO 17065 geregelt.